BASICS DES GLAUBENS – Teil 1: der Anfang

4 Gottesdienste im Wechsel mit 4 Hauskirchen.

Wir starten damit das Hauskirchen-Projekt. In 4 Einheiten wollen wir über grundlegende Fragen des Lebens und Glaubens nachdenken und uns darüber austauschen.

Hier die Predigt vom 19.September zum Start:

Leider haben wir ein technisches Problem beim zur Verfügung stellen des Videos! Es kommt wohl erst Montag!

ENTDECKERKIRCHE FÜR FAMILIEN

Sommerolympiade am 12.09., 15.30 Uhr in Metten

Am Sonntag wird in Metten die Sommerolympiade 2021 von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr auf dem Gelände der Kapelle in Metten nachgeholt, die wetterbedingt beim letzten Anlauf nicht stattfinden konnte.

Das Ordnungsamt Westerkappeln hat uns mitgeteilt, dass die Openair-Veranstaltung ohne Maske und Abstand möglich ist. Und: Die Wetterprognose lässt uns hoffen, dass wir einen trocken Tag haben werden. 😊 Seid dabei! Ladet ein!

Für alle Schulkinder wird es eine kleine Überraschung zum Schuljahresbeginn geben. Ihr dürft euch jetzt schon auf eine ganz besondere Entdeckerkirche freuen!

(In der Christuskirche findet am Sonntag kein Gottesdienst statt.)

„Und vergib uns unsere Schuld“

GEBETSGOTTESDIENST

„Und vergib uns unsere Schuld“

Zweimal im Jahr gestalten wir einen Gottesdienst als Gebetsgottesdienst. Sonntag ist es wieder soweit! Auch diesmal widmen wir uns dabei einer der Vaterunser-Bitten. Sonntag geht es um das Thema Schuld und Vergebung.

Schuld ist ein Ur- und Grundproblem der Menschen. Somit zählt es zu unseren Kern-Kompetenzen, gut und angemessen mit Schuld umgehen zu können – persönlich, genauso wie als Gemeinde.

Sonntag laden wir ein, dass wir uns gemeinsam als Gemeinde vor Gott „beugen“. Das ist vielleicht ein altes und befremdliches Wort, aber es bedeutet, sich, bzw. Gott zu fragen, wo wir als einzelne oder als Gemeinde ggf. umkehren sollten. Umkehr ist Kurskorrektur, hin zu Gottes Vorstellung vom Leben und vom Reich Gottes.

Am Sonntag startet auch wieder der Gebetsdienst im Anschluss an den Gottesdienst. Für sich beten oder sich segnen zu lassen ist auch unter den aktuellen Coronaregeln gut möglich.

Herzliche Einladung am Sonntag um 11.00 Uhr zum Hybrid-Gottesdienst – mit Kinderkirche!

Start ins zweite Gemeindehalbjahr

„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ (Lk 6,36)

Mit der Jahreslosung 2021 begrüße ich Euch zum Start nach der Sommerpause! Ich hoffe, dass Ihr die Sommerzeit genießen konntet und vielleicht neu Kraft getankt habt. Wir haben nun das zweite, kürzere Gemeindehalbjahr vor uns. Ich wünsche uns, dass wir die Zeit als Geschenk von Gott annehmen und erwarten, dass wir ihn in allem entdecken können. Seine Barmherzigkeit möchte diese Welt – auch unsere – immer neue prägen und verändern. Ich freue mich auf die Zeit mit Euch!

HEUTE findet nach der längeren Pause wieder GOTTESDIENST in Osnabrück statt. Wir laden herzlich dazu ein um 11:00 Uhr zum Hybrid-Gottesdienst mit Abendmahl und Kinderkirche.

Das Thema heute: Im Alltag bei Kräften bleiben

Wie lange hält die Erholung aus dem Urlaub an? Konnte ich Kräfte tanken? Wie kann es gelingen, auch im Alltag bei Kräften zu bleiben? Zum Start nach der Sommerpause möchte ich unseren Blick auf Marta und Maria (LK 10) lenken, die zwei Seiten aufzeigen, zwischen denen wir uns immer wieder bewegen.

Sommerkirche/Sommerpause

wie der/die Ein oder Andere schon festgestellt hat, befinden wir uns aktuell im Sommermodus.

Das bedeutet, dass heute und nächsten Sonntag ( am 1. und 8. August) die Sommerkirchen in privaten Haushalten der Gemeinde stattfinden und daher keine Gottesdienste in der Kirche und auch nicht im Zoom stattfinden.

Am 15. und 22. August haben wir dann hier komplett Sommerpause und der nächste Gottesdienst findet am 29. August 2021 um 11 Uhr in der Christuskirche in Osnabrück statt. Dann auch wieder mit einer Zoom-Übertragung!

Bis dahin wünschen wir allen eine schöne Zeit. Ob im Urlaub, zu Hause oder im ganz normalen Alltag – Gottes Begleitung und Bewahrung!

Open-Air-Gottesdienst in Osnabrück

Morgen um 11:00 Uhr findet ein Bezirksgottesdienst auf dem Willy-Brandt-Platz zum Thema „Vertrauen“ statt.

Endlich! Nach mehreren Versuchen ist es nun soweit: Wir feiern wieder einen Openair-Gottesdienst! 😊 Wir freuen uns darauf!

Der Gottesdienst wird allerdings noch etwas „reduziert“ sein. Wir verzichten vorerst noch auf das Angebot von Kaffee, Kuchen und Mittagessen. Aber wir feiern Gottesdienst, wollen das gute Wetter genießen, die frische Luft und die Begegnung mit Gott, miteinander und mit Gästen.

Thematisch mussten wir etwas umplanen. Die verheerende Flutkatastrophe, nicht weit von uns entfernt, setzt einen Gottesdienst in einen anderen Rahmen. Sicher seid auch Ihr erschrocken, betroffen und sprachlos angesichts der Berichte, die wir sehen. Das wird Einfluss auf unseren Gottesdienst haben. Wir werden eine Schweigeminute halten, und auch das Thema Vertrauen bekommt eine andere Note.

Aber wir wollen glauben, dass auch in unseren Fragen und Nöten Gott nicht fern ist – auch wenn wir ihn nicht verstehen.

Für die Kinder wird im Anschluss an die Lieder etwas an einem Tisch angeboten! 😊

Coronabedingt müssen wir ein paar Regeln einhalten:

  • Wir tragen die Maske wie wir es auch im Kirchsaal tun. (Leider konnte ich mit der Stadt keinen Maskenverzicht aushandeln.) Am Platz kann die Maske abgenommen werden.
  • Singen am Platz ist ohne Maske möglich.
  • Wir halten Abstand.

Also – Herzliche Einladung zu einem besonderen Gottesdienst – morgen um 11:00 Uhr !