Sind wir als Christen anders?

Sind wir als Christen wirklich anders? Wollen wir anders sein? Wie sehen uns andere? Falls wir anders sind, woran sollte man das merken?

Sind wir als Christen anders?

Vergangenen Sonntag haben wir die Leute sich aufstellen lassen zu den möglichen Antworten:

1.Ja, 2.Ja,aber, 3.Nein, 4.Nein,aber – und kurz einige interviewt, warum sie sich so positioniert haben.

Die Predigt behandelte die Frage, wie wir als Christen mit uns umgehen (sollten). Statt uns 1. von Erwartungen bestimmen zu lassen, 2. uns zurückzuziehen oder 3. in Ersatzhandlungen (Suchtverhalten) abzudriften, sollten wir 4. in den Raum der „Freiheit“ treten, wo wir der Wahrheit über uns selbst begegnen und gleichzeitig der Gnade und Liebe, die uns in Jesus begegnet. Letzteres sollte unseren Umgang mit uns selbst prägen. Vor allem darin könnten wir uns unterscheiden …

Dies ist für mich Grundlage, auch für die weiteren Themen.

Auch für unseren Umgang mit Arbeit. Ich werde also Sonntag in meiner Predigt Bezug auf das Modell des Beziehungsuniversums (1.-4., siehe oben) nehmen. Ich werde einige Aspekte des biblischen Bildes von Arbeit aufzeigen und: natürlich ist unser Handeln nicht beliebig!! Ich hoffe, dass wir inspiriert werden!

Euer Olaf Wischhöfer

Aufnahme in die Wesley Scouts

vor längerer Zeit haben wir in unserer Gemeinde angefangen eine Wesley Scouts Siedlung zu gründen. Nach einigen sehr schönen Nachmittagen gemeinsam und dem erlernen von diversen Knoten wurden nun die ersten Bieber und Wölflinge im Rahmen des gestrigen Gottesdienstes aufgenommen.

Nachdem die Kinder das Versprechen „Es ist mein Ziel, Gott, meine Mitmenschen und mich selbst zu achten. Deshalb möchte ich nach den sieben Regeln leben.“ abgegeben haben erhielten die Bieber (Kinder unter 7 Jahren) ihr Halstuch mit dem Freundesknoten und die Wölflinge (ab 7 Jahren) bekamen den Stufenpfad und zusätzlich zum Halstuch auch den Lederknoten.

IMG_4942

Es wurde für sie gebetet und wir freuen uns sehr, auf die kommenden Jahre mit den Wesley Scouts.

Wir hoffen, dass die Gruppe in den nächsten Monaten immer grösser wird und laden daher alle interessierten Kinder ab 3 Jahren zu unseren regelmäßigen Treffen ein.

Die Termine findet ihr im Gemeindekalender.